Wenn uns die Fachkräfte in der Pflege ausgehen

"Der Fachkräfteengpass ist weiterhin erheblich", sagt der Pressereferent der Bundesagentur für Arbeit. Ein Thema, welches seit Jahren aktuell ist. Uns fehlen Fachkräfte und das im ganzen Land. Ganz konkret – qualifizierte Pflegefachkräfte.

Der Mangel besteht trotz einer Zunahme an Pflegekräften im Zeitraum von Oktober 2019 bis Oktober 2020. In dieser Zeit hat die Anzahl der Einstellungen in Krankenhäusern laut der deutschen Krankenhausgesellschaft um rund 18.490 Pflegerinnen und Pflegern zugenommen. Dazu zählt die Gesundheits- und Krankenpflege, der Rettungsdienst und die Geburtshilfe.
Laut Bundesagentur für Arbeit haben wir aktuell ca. 12.700 freie Stellen im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege und nur 5.800 Arbeitslose. In der Altenpflege sind sogar rund drei Mal mehr freie Stellen als Arbeitslose. Anders sieht es bei den Pflegehelfern aus. Da haben wir deutlich mehr Bewerber als freie Stellen. Das gilt sowohl bei Krankenpflegern als auch bei Altenpflegern.
Wir als Personaldienstleister im medizinischen und pädagogischen Bereich sind ständig auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften im gesamten Bundesgebiet. Unsere Altenpflegerin Lydia N. gehört zu unserer Niederlassung in Leipzig und ist durchaus zufrieden mit den Arbeitsbedingungen, dem Gehalt und der Kommunikation bei uns. All das sind Gründe, warum sie uns täglich bei Freunden, Familie und Kollegen weiterempfiehlt. Selbstverständlich werden bei uns Empfehlungen und neue Mitarbeiter mit attraktiven Prämien belohnt. Schließlich besteht der Mangel an Fachkräften weiterhin und wir geben alles, um die Pflege für Fachkräfte so attraktiv und interessant wie möglich zu gestalten.  Lydia möchten wir auf diesem Wege für ihren Einsatz danken und wünschen eine tolle gemeinsame Zeit.

 

Alle Nachrichten